Univer­sität Heidelberg

Daten­mi­gra­tion leicht gemacht

Mit dem Wechsel des Campus-Manag­ment-Systems vom histo­ri­schen HIS POS in das inte­grierten CAMPU­Son­line steht die Unive­rität Heidel­berg vor der immensen Heraus­for­de­rung, zuver­lässig die Daten aus dem Altsystem in das neue CM-System zu impor­tieren. Das Team von indibit unter­stützt die Univer­sität Heidel­berg (UHD) dabei die histo­ri­schen Prüfungs­leis­tungen sowie Lehr­ver­an­stal­tungs­daten verläss­lich in die entspre­chenden Struk­turen in CAMPU­Son­line zu über­führen.  Das Team der UHD und indibit arbei­teten dabei Hand in Hand, um die reich­hal­tige Erfah­rung von indibit im Hinblick zur Daten­mi­gra­tion auf die spezi­fi­schen Gege­ben­heiten in Heidel­berg nahtlos über­gehen zu lassen.

Architektur

Schritt 1: Daten- & Prozessanalyse

Zusammen mit Mitar­bei­tern der Univer­sität Heidel­berg hat das Team von indibit zunächst die Struk­turen und Prozesse der Quell­sys­teme unter­sucht und dabei vor allem für das Inein­an­der­greifen der Konfi­gu­ra­tion, der Daten­mi­gra­tion und der Einfüh­rungs­stra­tegie des Ziel­sys­tems CAMPU­Son­line sensi­bi­li­siert. Die histo­risch gewach­senen Struk­turen in den Altsys­temen HIS LSF und HIS POS stellen eine enorme Heraus­for­de­rung dar, sodass diese zunächst auch auf die neuen Struk­turen ange­passt und somit für den naht­losen Import vorbe­reitet werden müssen.

Schritt 2: Migra­tion der Pilotstudiengänge

In enger Abstim­mung mit der Univer­sität Heidel­berg wurden, vom Aufbau und der Verfah­rens­weise unter­schied­liche Pilot­stu­di­en­gänge bestimmt, anhand welcher die Daten­mi­gra­tion iterativ durch­ge­führt werden sollte. Das Team von indibit stellte dabei das Migra­ti­ons­frame­work zur Verfü­gung, mit welcher die Daten aufbe­reitet sowie ange­rei­chert und letzt­lich in das Ziel­system impor­tiert werden. Durch das vorge­schal­tete Testen auf Test­sys­temen sowie der engen Abstim­mungen mit den Projekt­ver­ant­wort­li­chen und den im Test invol­vierten Fach­ab­tei­lungen wurde das Migra­ti­ons­frame­work zyklisch gefes­tigt und dabei die Konfi­gu­ra­tion verfei­nert, um einen reibungs­losen Daten­im­port auf das Produk­tiv­system zu gewährleisten.

Nehmen Sie Kontakt auf, lassen Sie sich beraten!

+49 (0)921 164964-10 kontakt@indibit.eu

Ihre Ansprechpartner

Dr. Matthias Jahn

Unser Ansprech­partner
für Hoch­schulen

Telefon: +49 (0) 921 164964–12

Dr. Michael Zeising

Unser Ansprechpartner
für Schulen & Lehrkräfte

Telefon: +49 (0) 921 164964-10

Dr. Bastian Roth

Unser Ansprech­part­ner für
IT-Abteilungen und Systemhersteller

Telefon: +49 (0) 921 164964-13